Sonntag, 25. September 2016

US Cremonese - Piacenza Calcio 1:2

Lega Pro B
Stadio Giovanni Zini
Zuschauer: 5.180 (ca. 450 Gäste)

Als letztes Spiel in Italien ging es in den Süden der Lombardei, auf dem Plan stand das ''Derby del Po''. Die beiden Städte Cremona und Piacenza trennen gerade einmal 40 km und der größte Fluss Italiens, der Po. Das letzte Aufeinandertreffen beider Fanlager liegt bereits 7 Jahre zurück, dementsprechend motiviert waren beide Seiten.
Seit knapp 2 Jahren habe ich Kontakt mit einem Ultra aus Cremona, bei meinem letzten Besuch in Italien hat es dann auch endlich mit einem persönlichen Treffen geklappt. Als ich ihm mitteilte dass ich das Derby besuchen werde, wurde ich kurzerhand in die Bar der Cremonesen eingeladen. Richtig coole Leute und gefühlt jedem zweiten musste der ''Tedesco'' die Hand schütteln und etwas Smalltalk halten.

Samstag, 24. September 2016

Vicenza Calcio - US Avellino 0:0

Serie B
Stadio Romeo Menti
Zuschauer: 6.809

Nachdem ich mich die letzten 5 Tage ausschließlich der Familie, der Kultur und der Küche des Landes gewidmet habe, ging es heute wieder zum Fußball. Das Ziel hieß Vicenza, eine der reichsten Städte Italiens. Das spiegelt sich auch in der Innenstadt wieder, alles ordentlich restauriert und macht einen sehr schicken Eindruck. Absolut sehenswert und definitiv einen Besuch wert.

1. FC Köln II - Wuppertaler SV 0:1

Regionalliga West 
Franz-Kremer-Stadion 
Zuschauer: 850 (ca. 350 Wuppertaler) 

Nachdem ich den letzten Samstag bereits in NRW verbrachte, zog es mich dieses Wochenende wieder in den Nordwesten. Dieses Mal war es ein Familienbesuch in Köln, aber selbstverständlich durfte dabei auch Fußball nicht fehlen. Mich erwartete das Aufeinandertreffen der Zweiten des 1. FC gegen den Aufsteiger Wuppertaler SV, worauf ich mich richtig freute… 

Sonntag, 18. September 2016

US Sassuolo Calcio - Genoa CFC 1893 2:0

Serie A
Stadio - Città del Tricolore
Zuschauer: 11 000 (ca. 700 Gäste)

Als zweites Spiel wurde sich nach langem hin und her letztlich aus Ermangelung der Alternativen für das Spiel in Reggio nell'Emilia entschieden. Die Provinzhauptstadt liegt gut 110 km südlich des Gardasees und ist mit dem Auto sehr gut über die Autostrada zu erreichen.
Da das Stadion von Sassuolo nicht den Vorgaben der Serie B genügt spielt der Verein schon länger nicht mehr in der eigenen Stadt. Früher spielten sie in Modena und seit dem Aufstieg in die Serie A 2014 sind sie in das Stadio - Città del Tricolore umgezogen.

Samstag, 17. September 2016

Bonner SC - 1.FC Köln II 2:3

Regionalliga West
Sportpark Nord
Zuschauer: 1400 (200 Gäste)

Nach zweiwöchigem Urlaub mit der Tochter steige ich jetzt endlich auch wieder ins Geschehen ein. So ging es mit dem Kollegen Шаффи per Wochenend-Ticket in die ehemalige Bundeshauptstadt und man konnte vergangene und geplante Touren besprechen. Man hat sich ja auch schon lange nicht mehr gesehen. Er kam ja auch erst vor Kurzem aus seiner Heimat, der Ukraine wieder zurück nach Würzburg. Der Sportpark Nord stand schon ewig auf meiner imaginären to-do-Liste und nachdem in der Presse das Erscheinen der Kölner Fanszene angekündigt wurde, rechneten wir mit zwei aktiven Fangruppen.

Hellas Verona FC - US Avellino 3:1

Serie B
Stadio Marcantonio Bentegodi
Zuschauer: 13.281 (ca. 500 Gäste)

Bella Italia, Heimat der Pizza, der Pasta und der Ultras. Während bei uns langsam aber sicher das Wetter wieder schlechter wird, trete ich die Flucht in den Süden an, um dem Schmuddelwetter noch ein paar Tage länger entfliehen zu können.
Als erstes Spiel der diesjährigen Italientour ging es einmal mehr nach Verona. Ich hab mich in diese Stadt und das Stadion einfach verliebt. Wunderschöne Altstadt und ein absolutes Topstadion das einfach immer einen Besuch wert ist!

Samstag, 10. September 2016

Rot Weiss Ahlen - Rot Weiss Essen 0:3

Regionalliga West
Wersestadion
Zuschauer: 1.520 (ca. 700 Gäste)

Ahlen stand ja schon öfter auf dem Plan, aber so richtig klappen wollte es bislang nie, irgendwie kam immer etwas dazwischen. Noch den Kollegen Shaffi aufgegabelt und die Zeit bis zur Ankunft in Ahlen verlabert.
Das Auto parkten wir irgendwo im Industriegebiet und liefen den restlichen Weg an der Werse entlang zum Stadion. Da wir hier genau am Gästeblock rauskamen, sahen wir noch wie die Essener ein Spruchband sprühten und liefen dann weiter zum ca. 20 Meter entfernten Haupteingang, komisch gelöst finde ich. Vor allem da sich massig Essener im Heimbereich tummelten.

Samstag, 3. September 2016

TSV Hoffenheim II - 1. FC Saarbrücken 1:2

Regionalliga Südwest
Dietmar-Hopp-Stadion
Zuschauer: 650 (ca. 400 Gäste)

Die Komplettierung der Regionalliga Südwest wird weiter voran getrieben: 14/19. Da ich Freitag Abend noch auf Nachtschicht musste, durfte das Ziel auch nicht allzu weit weg sein. Da bot sich der Gastauftritt der Saarländer im Sinsheimer Vorort ganz gut an. Also um 11 Uhr wecken lassen, ab ins Auto und die gut 130 km in den Kraichgau gefahren. Wir trudelten kurz vor knapp in der 3200 Seelen Gemeinde ein. Das Auto wurde geparkt und die letzten Meter ging es zu Fuß den Berg hoch.

BFC Dynamo - Hamburger SV 0:4

Freundschaftsspiel: 50 Jahre BFC Dynamo
Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark
Zuschauer: 9.000 (ca. 600 Gäste)

Die meinsten Fußballvereine, vorzugsweise die in den Profiligen sind mindestens genauso austauschbar wie die dicken Weiber in euren Lieblingsswingerclubs. Doch es gibt sie noch, die Unikate! Und eines dieser Exemplare feiert dieses Jahr sein 50-jähriges Bestehen, der Berlin FC Dynamo. Zu diesem Anlass gab sich der Bundesliga-Dino aus dem hohen Norden die Ehre in der Hauptstadt.
Der BFC gehört zweifelsfrei zu den außergewöhnlichsten Vereinen in diesem Land. Nicht nur auf Grund seiner, teilweise zwielichtigen Vergangenheit in der DDR sonder vor allem weil er mit 10 Meistertiteln in Folge der erfolgreichste Verein im Osten war.