Samstag, 28. November 2015

SG Dynamo Dresden - SC Preußen Münster 0:0

3. Liga
Rudolf-Harbig-Stadion
Zuschauer: 27.853 (ca. 600 Gäste)

Manchmal frag ich mich ja echt was bei mir falsch läuft, da frier ich mir Freitagabend in Schweinfurt den Arsch ab und hab am nächsten morgen nix besseres zu tun als bei miesestem Wetter in den Osten zu fahren. Na egal, ich bin ja nicht aus Zucker.
Ziel der Reise war die sächsische Landeshauptstadt Dresden. Das Auto stellte ich ausserhalb auf einem Park and Ride ab und tingelte mit der S-Bahn einmal quer durch Elbflorenz, allzuviel habe ich leider nicht gesehen, ein Grund mit mehr Zeit wieder zu kommen und die Stadt etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

Freitag, 27. November 2015

1. FC Schweinfurt 05 - SSV Jahn Regensburg 2:1

Regionalliga Bayern
Willy-Sachs-Stadion
Zuschauer: 1.140 (ca. 120 Gäste)

Lange hat es gedauert, jetzt kommt auch das Album Schweinfurt vs. Regensburg endlich online. Die Bilder sind leider ehr mies geworden, ich gelobe Besserung.
Flutlichtspiel an einen Freitagabend in der benachbarten Kugellagerstadt und dann ist mit Regensburg auch noch eine der Toptruppen aus der Regio Bayern zu Gast.

Sonntag, 22. November 2015

TSV 1860 München II - FC Bayern München II 2:0

Regionalliga Bayern 
Städtisches Stadion an der Grünwalder Straße 
Zuschauer: 10 300 (2500 Rote) 

Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr berichtet die Expertenrunde vom München-Derby. Für mich ist dies nach dem Duell am Ostermontag das zweite Amateur-Derby. Obwohl ich inzwischen weiß, dass es in Deutschland auf dem Schwarzmarkt immer Tickets gibt, ließ ich mir trotzdem durch eine Internet-Bekanntschaft eine Karte besorgen. Nach dem Spiel im August war aber auch dieses Derby wieder mal nicht ausverkauft. Es gab sowohl in der neuen Ostkurve als auch im Gästeblock reichlich Restkarten. Entweder ist es das Wetter, das die Leute abgeschreckt hat, oder der Hype um das Derby ist tatsächlich nicht mehr so groß.

Samstag, 21. November 2015

Celtic FC - Kilmarnock FC 0:0

Scottish Premier League
Celtic Park
42.770 Zuschauer, (ca. 100 Gäste)

Da sich der Teil der absoluten Autobahnpessimisten durchgesetzt hatten klingelte bei mir um 05:30 Uhr der Wecker.
6:00 Uhr stand dann ein PKW mit 4 weiteren motivierten Jungs in der Einfahrt. Es galt ja schließlich den Flug um 11:00 Uhr in Stuttgart (ca. 190km entfernt!!!)zu bekommen.
Ohne Verzögerungen erreichten wir das Parkhaus am Flughafen Stuttgart, wo wir einen weiteren alten Bekannten vom Bodensee mit reichlich kühlem Blonden in Empfang nahmen und mit ihm die Reisegruppe komplettierten.

VfL Wolfsburg - SV Werder Bremen 6:0

1. Bundesliga
Wolfsburg-Arena
Zuschauer: 30.000 (ca. 3.000 Gäste)


Die Operation Bundesliga voll machen läuft auf Hochtouren, jetzt fehlen nur noch 2 oder 3 der neuen Buden. In Wolfsburg war ich zwar schon ein paar Mal, aber weshalb es nie zu einem Stadionbesuch kam ist eine andere Geschichte.
Ich persönlich finde das von VW gesponserte Stadion nicht so schlecht, von außen zwar nicht mein Geschmack, aber zwei Ränge und schön eng gebaut, da gibt es größere Verbrechen in der modernen Stadionarchitektur.


Sonntag, 8. November 2015

VFC Plauen 1903 – BSG Wismut Gera 3:1

NOFV Oberliga Süd
Vogtlandstadion
Zuschauer: 627 (ca. 80 Gäste)

Der heutige Sonntagsausflug führte mich ins Zonenrandgebiet, genauer gesagt nach Plauen wo heute die Wismut aus Gera zu Gast war. Das Stadion hatte ich schon länger auf meiner Liste, aber irgendwie kam immer etwas dazwischen.
Da heute auch noch eine gegnerische Fanszene anreiste erhoffte ich mir auf den Rängen ein kleines Spektakel. Leider boykottierten die Plauner aufgrund von Streitigkeiten mit dem Verein das Spiel. Sie fielen lediglich beim Anmarsch von ca. 30 Leuten zu ihrem Standort auf, wo sie sich bis etwa zur 75. Minuten schweigend aufhielten und einige Trikots und T-Shirts am Zaun aufhingen, danach zogen sie genauso lautlos wieder ab wie sie aufgetaucht waren.

Samstag, 7. November 2015

1. FC Union Berlin - 1. FC Nürnberg 3:3

2. Bundesliga
Stadion an der Alten Försterei
Zuschauer: 21 522 (2500 Gäste)

Gute sieben Jahre sind seit meinem letzten Besuch in Berlin vergangen. Mit dem Nachtbus ging es Samstagnacht nach Berlin. Obwohl ich Union nie zuvor gesehen habe, empfand ich schon immer Sympathie für diesen Verein. Der Verein schafft es trotz des modernen Einflusses im Fußball sein eigenes Gesicht zu behalten und dabei noch auf Dauer in der 2. Bundesliga zu spielen. Auch hier wurde das Stadion umgebaut. Doch es entstand keine sterile Arena an der Autobahn. Die neue Alte Försterei hat immer noch ein eigenes Flair und steht an derselben Stelle, wo noch der Vorgängerverein Union Oberschöneweide seine Spiele seit 1920 austrug.

Mittwoch, 4. November 2015

FC Barcelona - FC BATE Borisov 3:0

Champions League
Camp Nou
68.502 Zuschauer (ca. 150 Gäste)

"Mes que un Club!" 
Dieser Slogan trifft weltweit wohl auf keinen anderen Verein so zu wie auf Barca. Das "mehr als ein Club" heißt unter anderem:
Spektakel, Bindeglied aller Katalanen und aller Generationen, Stolz und Identität einer Stadt und Big Business. All dies ist mit dem Stadion Camp Nou gegenständlich geworden.
Seit heute weiss ich das Barca für mich der wohl weltweit kommerziellste Klub ist. So extrem hab ich das wirklich noch nie irgendwo erlebt. Überall in der Stadt kann man allen möglichen Nippes und an jeder Ecke Stadion/Museumstour und Spieltickets kaufen.Und die Fress/Konsummeile auf dem Stadiongelände topt auch alles.

FC Barcelona Juvenil - FC BATE Borisov U19 2:0

Youth League
Mini Estadi
ca. 800 Zuschauer (ca. 20 Gäste)

Um 4:30 klingelte der Wecker, denn heute gings mit dem ersten Zug die 600km nach Barcelona. Das in ganzen 3 Stunden und dafür ist der Preis mit 32 € durchaus fair.
Da für heute Sturm und heftiger Regen gemeldet wurde und bei Ankunft das Wetter noch ok war, ging es schnell in den Park Güell, der von dem berühmten Architekten Antoni Gaudi gestaltet wurde. 8 Euro Eintritt war mir das wert. Ist sehr interessant, nur nervten die ganzen Tourihorden, am schlimmsten sind die Asiaten ,die respektlos durchs Bild rennen, dumm posen und dann mit ihren bescheuerten Selfie-Sticks rumrennen. Irgendwann hau ich jemand so ein Ding um die Ohren.Am besten kommt man gleich zu Parköffnung um den Massen zu entgehen.

Sonntag, 1. November 2015

CD Leganes - Real CD Mallorca 0:0

Segunda Division
Estadion de Butarque
4.174 Zuschauer (ca. 180 Gäste)

Leganes ist eine Trabantenstadt ebenfalls im Süden von Madrid. Mit der Metro Sur bis "La Fortuna". Dann ist es ein gut halbstündiger Fußmarsch an einer Autobahn entlang, durch tristes Gebiet. Hochhäuser, Plattenbauten, Industriegebiet...da fragt man sich ehrlich: "Warum mache ich das alles hier ?" "Warum bin ich nirgends anders hin?" oder "Da ist doch nie im Leben ein Ground".
Doch dann sieht man irgendwann Flutlichtmasten und die Vorfreude steigt wieder und alle Anstrengungen oder Bedenken sind vergessen.
Für Amateurfussballfreunde: Am Stadion ist noch ein Kunstrasen mit 1 Holztribüne a la Schweden.Als ich kam ertönte leider kurz darauf der Schlusspfiff. Über den Parkplatz drüber ist der Parque Deportivo La Cantera mit 2 baugleichen Kunstrasen mit je 4 Stufen. Auch hier kam ich nur in den Genuss von 10min :-(

CD Colonia Moscardo - AD Union Adarve 2:3

Tercera Division Grupo 7
Estadio Roman Valero
ca. 400 Zuschauer

Frühs aufgestanden und erstmal nach nem Frühstück geguckt, ohne Kaffee bin ich ja nur ein halber Mensch morgens.Zufällig ging es an einer Jamoneria vorbei, das sind Schinkenlokale in denen überall die Schinkenkeulen hängen und es Fleisch satt gib. Man kann dort recht günstig essen und trinken. Bei dem Angebot für ein Bocadillo con Jamon (Baguette mit Schinken) und ein Cerveza für 2,40€ konnte ich nicht nein sagen und verzichte erstmal auf nen Kaffee.