Dienstag, 29. Juli 2014

FC Zbrojovka Brno U21 - 1.SC Znojmo U21 6:0

Juniorska Liga
Mestsky Fotbalov Stadion Srbska
100 Zuschauer (ca. 15 Gäste)

Brünn ist die zweitgrößte Stadt Tschechiens und Verwaltungssitz der Südmährischen Region. Die Stadt ist seit dem 17. Jahrhundert historisches Zentrum Mährens.Brno ist Universitätsstadt, wichtiger Forschungsstandort und Sitz des römisch-katholischen Bistums Brünn.
Ein Gang durch die Stadt und Besichtigung der Burg Spilberg und der Innenstadt mit Petrov und Kathedrale wußte zu gefallen, dazu war das Wetter einfach perfekt.

Sonntag, 27. Juli 2014

FC Vysocina Jihlava - FK Mlada Boleslav 0:1

Synot-Tip-Liga
Stadion v Jiraskove ulici
3.105 Zuschauer (15 Gäste)

Nach dem Frühstück schnell Zug-Tickets für den heutigen Tag erworben und in knapp 3 Std nach Iglau gegondelt.
Zu meinem Pech gab es keine Schliessfächer im Bahnhof und die Gepäckabgabe hatte suboptimale Öffnungszeiten. Also erstmal mit Tasche ein Restaurace gesucht.
Nach 500m fündig geworden und bei Bier und Schweinebraten mit Knödel und Sauerkraut erstmal den Magen vollgeschlagen. Essen war ok und mit 2 Halben schlug das auch nur mit 5€ zu Buche.
Leider hatte ich den falschen Google-Maps-Ausdruck (ich habe nur ein Oldschool-Handy) dabei , so wurde der Wirt nach dem Weg zum Stadion gefragt. Er meinte, dass es zu weit wäre und ich lieber 3€ in ein Taxi investieren sollte. 



Samstag, 26. Juli 2014

FC Hradec Kralove - FK Teplice 0:0

Synot-Tip-Liga
Vsesportovni Stadion
4.040 Zuschauer ( 30 Gäste)

Leicht angeschlagen vom Vorabend ging es zum kurzen Foto-Stop zum Stadion von Viktoria Zizkov. Danach ging es per Bahn in 1,5 Std nach Königsgrätz.
In Ermangelung an Hostels, wurde für 36€ gernermäßig ein 3 Sterne Hotel direkt am Bahnhof bezogen, ungewohnt, soviel Luxus auf meinen Touren...
Die Hockey-Junioren-Nationalmannschaft machte sich am Eingang schon bereit zur Abfahrt zu einem internationalen Hockey-Turnier das in Hradec Kralove stattfand.
Dann ging es erstmal in die Stadt zum Sightseeing, macht wie die meisten tschechischen Innenstädte ordentlich was her. Nett.

Real Farma Ovidiopol - Energiya Nova Kakhovka 2:1

Druha Liga
FSK Ivan
Zuschauer: 200 (2 Gäste)

Heute ging es für mich zum Spiel Real Farma Ovidiopol gegen Energiya Nova Kakhovka.
Gegründet wurde der Heimverein vor 10 Jahren in Odessa von einer Apothekenkette namens Real-Farm. Deswegen auch der Vereinsname. Vor ein paar Jahren zog es den Verein in den Vorort von Odessa Yuzhny und die letzte Saison verbrachte der Verein wieder woanders, nämlich in Ovidiopol. Wegen der Renovierung des Stadion in Ovidiopol musste der Verein wieder umziehen. Dies Mal zog es den Pharma-Club in dаs große Odessa. 

Freitag, 25. Juli 2014

Bohemians Praha 1905 - AC Sparta Praha 1:2

Synot-Tip Liga (Für immer Gambrinus-Liga !!!)
Dolicek
5.000 Zuschauer

Nach der mit 7 Wochen wohl für mich längsten Sommerpause, war man wieder heiß auf Live-Fussball. Da die Reisekasse nach der Südamerika-Tour noch recht schmal war, entschloss ich mich kurzfristig ins geliebte Honzaland zu reisen.
Mir gefällt einfach die tschechische Gemütlichkeit, das gute Bier, das Preisniveau und eigentlich gibt es nie Ticket-Probleme.
Freitag früh ging es mit dem ICE nach Nürnberg, vor dem Bahnhof wartete schon der IC-Bus auf einen. Für insgesamt 29,20Euro ein wahrer Schnapper.
Pünktlich zur Mittagszeit war man am Hlavni Nadrazi und ließ das Alkoholiker- Lungerer- und Junkey-Volk im Park links liegen und bezog sein Hostel in Bahnhofsnähe.



Donnerstag, 24. Juli 2014

Zimbru Chisinau - CSKA Sofia 0:0

Europa League
Stadion Zimbru
Zuschauer: 8.505 (ca 120 Gäste)

Das erste Spiel für mich diese Saison und es ging gleich in ein neues Land. Nach Moldawien wollte ich schon seit länger als einem Jahr und nun gab es die Möglichkeit dahin zu kommen. Aus Odessa startete ich mit meinem bekannten Sportjournalisten, der eine eigene Internetseite über den Fußball von Odessa betreibt. Gefahren wurde nicht über Transnistrien, das nicht-anerkannte Gebiet liegt eigentlich auf der Strecke Odessa – Chisinau. Unsere Route war zwar 20 km länger, doch dadurch sparten wir uns einen extra Grenzübergang. Der Übergang zwischen den Ukraine und Moldawien verlief sehr schnell und so waren wir nach 3 Stunden Fahrt an dem Stadion von Zimbru angekommen. 

Sonntag, 13. Juli 2014

BC Kickers Würzburg - BC Windmill 18:15

Kiliani-Festzelt
ca. 1.000 Zuschauer

"Ring frei" hieß es im Festzelt auf der Talavera.
Am Sonntag pünktlich zur Frühschoppen-Zeit um 10:00 fand das traditionelle Kilianiboxturnier statt. Ausrichter ist bereits seit 29 Jahren die Boxabteilung der Würzburger Kickers. In diesem Jahr wurde die Mannschaft BC-WIndmill Team Holland zu einem Vergleichskampf eingeladen. Allerdings brachten die Holländer gegen die Absprache nur 6 Kämpfer mit, so das kurzfristig noch Boxer gefunden werden mussten um auf die 11 Kämpfe zu kommen. 



Samstag, 12. Juli 2014

1. FC Bamberg - 1. FC Schweinfurt 05 0:0

Regionalliga Bayern
Hauptkampfbahn im Volkspark
Zuschauer: 1.505 (ca. 110 Gäste)

Am Samstag ging es für mich in das gut 100 km entfernte Bamberg. Die traditionsreiche Hauptkampfbahn liegt im Volkspark unweit der Autobahn und so schaffte ich die Anreise unter einer Stunde. Bei bestem Wetter und leider viel zu hohen Erwartungen machte ich es mir auf der Haupttribüne gemütlich. 2008 wurde auch hier der Besen geschwungen und die alte Holztribüne musste dem Betonklotz weichen. Auch die Gegengerade wurde saniert und ein Flutlicht installiert. Nur die beiden Kurven blieben wie sie sind und wurden für Zuschauer gesperrt. Hier lässt sich der Flair aus alten Zeiten noch erahnen. Das Stadion steht unter Denkmalschutz.

Freitag, 11. Juli 2014

FC Bayern München II - FC Würzburger Kickers 1:2

Regionalliga Bayern
Städtisches Stadion an der Grünwalder Straße
Zuschauer: 946 (ca. 60 Gäste)

Na also es geht doch, nach 3 vergeblichen Anläufen das wiedereröffnete Grünwalder zu besuchen hat es nun endlich geklappt.
Dennoch wackelte der Besuch gewaltig. Freitag Abend nach München - Sicher keine Weltreise aber bei verstopften Autobahnen (Ferienbeginn) und Feierabendverkehr kamen wir nur sehr zäh vorwärts. Sei es drum, ca. 10 Minuten vor Anpfiff betrat man die Schüssel und ich muss sagen sie hat leider ein kleinwenig ihres Charmes eingebüßt, ist und bleibt aber trotzdem ein geiles Teil und ist immer einen Besuch wert!