Freitag, 28. Februar 2014

Olympique Lyon - Chernomorets Odessa 1:0

Europa League
Stade Gerland
Zuschauer: 25.039 (ca 30 Gäste)

Ab Frankfurt ging es mit dem doppelstöckigen TGV nach Lyon. Nach 6 Stunden Fahrzeit war dann der Bahnhof Lyon-Part-Dieu erreicht. Die Zeit vor dem Spiel wurde genutzt, um die drittgrößte Stadt Frankreichs anzuschauen. Lyon ist eine schöne Stadt, mit vielen Sehenswürdigkeiten und eine Reise wert. Für das Negative sorgte aber das, für was ganz Frankreich auch bekannt ist: Hohe Preise und fehlende Englischkenntnisse bei den Einheimischen.
Am Abend ging es dann zum Stade Gerland, welches außerhalb des Stadtzentrums liegt, jedoch per U-Bahn schnell erreichbar ist. Dort trägt Olympique Lyon seit 1950 seine Spiele aus. In spätestens zwei Jahren wird aber Olympique das Stadion verlassen, da man in Lyon ein Stadion mit einem Fassungsvermögen von 60 000 für die EM 2016 baut. 

Samstag, 22. Februar 2014

SV Wehen/Wiesbaden vs. FC Rot-Weiß Erfurt 1:1

3. Liga
Wellblech-Arena
Zuschauer: 2.600 (ca. 400 Gäste)

Nachdem das Freitagspiel der 2. Mannschaft von Mainz vs Waldhof Mannheim wegen einer Spielortverlegung kurzfristig ins Wasser fiel, machte ich mich Samstag morgens auf in die hessische Landeshauptstadt.
Recht frühzeitig kam ich in Wiesbaden an und begab mich auf den Weg in die Innenstadt. Diese weiß definitiv zu gefallen, viele schöne alte große Gebäude und Kirchen, Staatstheater, Kurhaus, Rathaus ... auf jeden Fall einen Besuch wert!
Auf dem Weg zum neuen Stadion kam ich am Helmut-Schön-Sportfeld vorbei, ein schöner alter Ground der in direkter Nachbarschaft der neuen ''Arena'' steht. Ein bisschen Farbe drauf und hier und da ein Zäunchen aufgestellt dann sollte das doch auch für Liga 3 reichen, aber nein man stellt ja lieber so ein hässliches Ungetüm in die Landschaft!

Ballspielverein Borussia Dortmund 09 II - MSV Duisburg 2:0

3. Liga 
Rote Erde
Zuschauer: 4.580 (ca. 3500 Gäste)

Am Samstag ging es mit dem Bus nach Dortmund, wo die zweite Mannschaft von Borussia auf MSV Duisburg traff. Inzwischen ist das Busnetz in Deutschland gut ausgebaut, sodass es manchmal sogar mit dem Bus billiger als mit der Bahncard zu reisen ist. Diese Möglichkeit wurde deswegen genutzt, um aus Köln nach Dortmund anzureisen. Jeweils 5 Euro für die Hin- und Rückfahrt einfach top!
In Dortmund ging es dann direkt zum Stadion Rote Erde. Das Stadion von der Zweiten liegt wie bekannt direkt neben dem Westfalenstadion. 

Samstag, 8. Februar 2014

1. FC Nürnberg - FC Bayern München

Gestern ging es zum 188. Duell des fränkisch-bayrischen Schlagers Glubb gegen die Bayern.
Das Derby fand vor 50 000 Zuschauern im ausverkauften Nürnberger Stadion statt auch ca 10 000 Gästefans aus München fanden sich ein, die sich in der Südkurve sammelten.
Die Nordkurve Nürnberg startete mit einer Choreo die den einstigen Bayern als auch Nürnberger Trainer "Tschik" Cajkovskis zeigte und ein Spruchband mit dessen Satz: "Clubfan war ich schon, da habe ich noch die Bayern trainiert."

Freitag, 7. Februar 2014

VfR Aalen - Wismut Aue

2. Bundesliga
Waldstadion
Zuschauer: 5.512 (ca 350 Gäste)

Am Freitagabend ging es für uns mit dem Auto nach Aalen in die „Scholz Arena“, wo der VfR auf Wismut Aue traf. Stimmungstechnisch hatten wir sicherlich nicht viel von der Heim-und Gästeseite erwartet, was jedoch Aue trotz zweimaliger Führung im Gästeblock anbot war doch sehr unterdurchschnittlich. Stark begrenzte Liedauswahl und Mitmachquote und selbst nach den Toren waren die 300-350 Gästefans aus Aue kaum vernehmbar.