Freitag, 13. April 2018

Girona FC - Real Betis Balompié 0:1

La Liga 
Estadi Municipal de Montilivi
Zuschauer: 11 286 (ca. 1600 Gäste) 


Eigentlich war ich schon zu oft in Spanien in den letzten fünf Monaten: Zweimal privat zum Hoppen und zweimal ging es beruflich auf die iberische Halbinsel. Vom spanischen Fußball hatte ich vorerst auch genug, aber da inzwischen wieder eine Dienstreise anstand, wollte ich es natürlich zum privaten Zweck auch nutzen. So wurde der Hinflug statt dem ersten Tag der Dienstreise, den Montag schon auf Freitag gebucht, um noch das Wochenende sinnvoll mit Fußball und Sightseeing zu verbringen. Schon am Donnerstagabend stieg ich also in den Flixbus, der mich zum Frankfurter Flughafen brachte. Dort gilt es einige Stunden bis zum Abflug auf einer Bank zu überbrücken. Irgendwann war es dann soweit und der Lufthansa Flieger startete in die Hauptstadt Kataloniens. 

Sonntag, 8. April 2018

FC St. Gallen 1879 - BSC Young Boys 2:4

Super League
Stadion St. Gallen
Zuschauer: 17 572 (ca. 1500 Berner) 


Nach der Nacht im Hostel im Zentrum von Zürich lief ich kurz vor 8 Uhr am Morgen zum Hauptbahnhof. Von dort sollte es mit dem IC nach St. Gallen gehen. Das Zugreisen geht selbst in der Schweiz extrem günstig. Ja, ihr habt es richtig gelesen: „Schweiz“ und „günstig“ in einem Satz. Lediglich 8 Euro kostete mich das Ticket in die achtgrößte Stadt des Landes, die in etwa 80 km von Zürich entfernt liegt. Nach einer Stunde war ich dann am Zielort angekommen: Das anstehende Spiel des FC St. Gallen gegen die Young Boys war auf 16 Uhr terminiert, sodass noch mehr als genug Zeit für das Anschauen der Stadt blieb. Gemütlich ging es durch die schöne Altstadt bis zum Stadtpark. Die Stiftsbibliothek, die zum Weltkulturerbe gehört, hatte ich zuerst noch vor zu besuchen, aber aufgrund des hohen Eintrittspreises bei nur mäßigen Bewertungen im Internet, ließ ich es dann doch sein. Gegessen wurde wieder wie schon in Zürich das eingekaufte Zeug vom Supermarkt Coop, der am Bahnhof glücklicherweise trotz Sonntag aufhatte.

Samstag, 7. April 2018

FC Zürich - Grasshopper Club Zürich 1:1


Super League
Letzigrund
Zuschauer: 14 196 (ca. 3000 Gäste)

Den Besuch bei einem der Zürcher Stadtderbys habe ich noch Anfang der laufenden Spielrunde ins Auge genommen. Immer wieder kam was dazwischen, sodass es erst beim vierten Liga-Aufeinandertreffen dieser Saison so weit sein sollte. Das Spiel wurde ganz passend auf Samstag terminiert, sodass noch was am Sonntag in der Schweiz eingeplant werden konnte. Ein paar Tage vor dem Spiel wurde ich leider noch krank, aber die Erkältung war halb so schlimm bzw. die Absage der gebuchten anstehenden Tour wäre schlimmer gewesen.

Rheydter Spielverein - Holzheimer SG 0:5

Bezirksliga Niederrhein Gruppe 4
Stadion Rheydter Spielverein
Zuschauer: 220 (ca. 30 Hopper)

Nach dem RWE-Spiel gings Richtung Mönchengladbach. Gut, dass die Rückfahrt im Ticket inkludiert ist, so spart der Hopper bares Geld. Durch die Streckensperrung war überall der Teufel los und es gab Verspätungen. So kam ich später als geplant am Rheydter Hauptbahnhof an. Ist mir noch als Start der Shuttle-Busse in den am Arsch der Heide gelegenen Borussia-Park bekannt. Heute gings aber zu Fuß in etwa zwanzig Minuten zum RSV-Stadion. Das liegt genau neben, dem der Borussia-Amateuren als Spielort dienenden, Grenzland-Stadion.
Durch das verspätete Ankommen konnte ich mir das Spotten auch sparen. Meine aber auch es war sowieso abgeschlossen.

Rot-Weiss Essen - SV Rödinghausen 1:2

Regionalliga West
Stadion Essen
Zuschauer: 5367 (30 Gäste)

"Rot-Weiss Essen finde ich einfach nur noch tragisch. Stell´dir vor, du bist RWE-Fan: Da kannst du jeden Tag nur noch saufen"                                                                       ***Manni Breuckmann***

Dieses Zitat und das Spiel gegen Rödinghausen bringt wohl die ganze Tristesse bei Rot-Weiss Essen zum Ausdruck. 
Seit Jahren hängt man in der Regionalliga fest und hofft jedes Jahr endlich den Schritt in die 3.Liga zu packen, stattdessen hängt man meist im hinteren Mittelfeld fest.

Sonntag, 1. April 2018

FC Slavia Karlovy Vary - SK Klatovy 1:0


Divize A
Stadion Drahovice
Zuschauer: 110 (ca. 20 Hopper)

Ostersonntag ging es früh aus den Federn, aber nicht wegen des Gottesdienstes, sondern, wie ihr wohl schon selbst denkt, weil ein Viertligaspiel um 10:30 in Karlovy Vary (Karlsbad) anstand. Von Teplice, wo ich die Nacht im Hotel nahe dem Bahnhof verbracht hatte, liegt zwar die Touristenhochburg Karlsbad nicht allzu weit, aber aufgrund der Zugverbindung ging es schon kurz nach 7 Uhr los. Kurz vor 9 Uhr war ich dann am Ziel.

VVV Venlo - FC Twente Enschede 0:0

Eredivisie
Stadion De Koel
Zuschauer: 6.623 (550 Gäste)

"Nicht weit von uns im Westen, da liegt ein kleines Land
das ich immer wenn ich da war, ziemlich überzeugend fand.."
Los ging es am frühen nachmittag mit dem Bus nach Leverkusen. Trotz Ostern war er sogar überpünktlich und man kam eine Stunde nach Ende des Bundesliga-Krachers Bayer - Augsburg dort an. Hier deutete auch gar nichts auf ein vorher stattgefundenes Bundesliga-Spiel hin. Keine Fans mehr, kein Müll , gar nix. Es soll wohl immer so sein und ist nicht nur diesem Langweiler-Spiel geschuldet.