Sonntag, 18. Februar 2018

Sportfreunde Lotte - VfL Osnabrück 2:3

3.Liga
Stadion am Lotter Kreuz
Zuschauer: 6.615 (ca. 4.000 Gäste)

Lotte war der letzte Ground der mir in den ersten drei Ligen noch fehlte. Eigentlich sollte er letztes Jahr gegen Rostock fallen, doch das einzige was damals fiel war das Spiel...und zwar aus. Damals war das bei 3 Partien in 2 Wochen der Fall, wenn sogar ein TV-Spiel gegen Dortmund ausfällt heißt das schon was. Nämlich das die Bauern ihren Rübenacker nicht im Griff haben. Zudem erbarmte sich auch niemand auf meine unzähligen Emails zu antworten. Dementprechend stehen die Sportfreunde Lotte ganz weit oben auf meiner Haßliste.
Auch bei diesem Spiel zitterte ich ob es nicht wegen der Wetterlage doch noch ausfällt und buchte meine Züge erst kurzfristig. Dem Lidl-Ticket sein Dank !

Samstag, 17. Februar 2018

DSC Arminia Bielefeld - SV Darmstadt 98 2:0

2. Bundesliga  
Bielefelder Alm  
Zuschauer: 15 236 (ca. 800 Gäste)  

Genau zwei Wochen nach dem Besuch in Wolfsburg stand ich um die gleiche Uhrzeit wieder am Würzburger Bahnhof, um den gleichen Zug in den Norden zu nehmen. Das Ziel war dieses Mal Bielefeld, eine Stadt, die es nach der Meinung mancher nach gar nicht geben soll. So wollte ich sichergehen, dass die dummen Verschwörungstheoretiker wieder einmal total danebenliegen :) Gegen die Theorie spricht schon mal der Deutsche Sportclub Arminia, der insgesamt 17 Jahre lang in der Bundesliga spielte. Dieser stellte heute auch mein Ziel dar.  

Sonntag, 11. Februar 2018

Arka Gdynia - KKS Lech Poznań 0:0

Ekstraklasa
Stadion Miejski w Gdyni
Zuschauer: 12 568 (1500 Gäste)

Der dritte Tag unserer Polen-Tour begann mit der Nachricht von Christian, dass 11.500 der 15.000 Kapazität für das anstehende Spiel in Gdynia bereits abgesetzt wurden und dem daraus resultierenden „Stress“ erst mal statt Frühstück zum Kartenkauf ans Stadion zu fahren. Obwohl Gdynia zusammen mit Sopot und Gdansk, wo wir übernachteten, zur sogenannten Trójmiasto (Dreistadt) gehört, waren wir mit dem Auto über eine halbe Stunde unterwegs bis wir am Städtischen Stadion im Stadtteil Redłowo angekommen waren. Bis zur Kasseneröffnung war noch etwas Zeit und so wurde das riesige Einkaufszentrum einige hundert Meter weiter angefahren. Auf dem Weg wurde noch das Rugbystadion mit einer großen Tribüne gesichtet, wo die Rugby-Abteilung von Arka beheimatet ist sowie der Stadtrivale Bałtyk teilweise seine Fußballspiele austrägt.

Samstag, 10. Februar 2018

Lechia Gdańsk - Wisła Kraków 1:1

Ekstraklasa
Stadion w Gdańsku Letnicy
Zuschauer: 7915 (keine Gäste)

Der zweite Tag in Polen startete in der Bäckerei und einem Supermarkt, wo das Frühstück und Bier für die Fahrt geholt wurde. Dann startete unsere Autobesatzung aus Płock weiter in den Norden: Bevor es zum zweiten Spiel gehen sollte, wurde von Christian ein Besuch der Marienburg eingeplant. Die gotische Burg gilt als größter Backsteinbau des Kontinents. Sie befindet sich in der pommerschen Stadt Malbork, die im Deutschen genauso wie die Burg heißt – Marienburg. Die fast drei Stunden Fahrzeit vergingen beim Zuhören des Hörbuchs „Abenteuerbuch Groundhopping“ sowie den zwei Flaschen Kasztelan wie im Flug. Nach Ankunft ging es für je 20 złoty sofort rein in die riesige Burg. Für das Geld, umgerechnet 5 €, bekam man noch einen spannenden und modernen Audioguide, welcher außerdem mit GPS ausgestattet war und somit noch eine wegweisende Funktion hatte. Die verbrachte Zeit in der Burg war es definitiv wert und sehr informativ.

Freitag, 9. Februar 2018

Wisła Płock - Górnik Zabrze 4:2

Ekstraklasa
Stadion im. Kazimierza Górskiego
Zuschauer: 4367 (550 Gäste)

Nachdem ich letztes Jahr Polen keinen Besuch abgestattet habe, wollte ich dies in diesem Jahr auf jeden Fall wieder tun. Die Anfrage Christians aus Bamberg, ob ich Interesse an einer Tour kam als genau rechtzeitig. Neben mir fand Christian auch noch zwei andere Mitfahrer, sodass die Fahrt mit dem Mietfahrzeug losgehen konnte. So startete ich am Freitag in der Früh nach Bamberg, wovon die Fahrt dann mit dem Mietwagen in den Osten gehen sollte. Nach Ankunft kam erst die schlechte Nachricht, dass ein Mitfahrer wegen Krankheit ausfällt, sodass ich zunächst nur mit Christian knapp vor 8 Uhr losfuhr. Bei Bayreuth wurde dann noch der Dritte, der Weidener Tobi, aufgegabelt und die Fahrt in das 800 km entfernte Masowien konnte so richtig beginnen.

Sonntag, 4. Februar 2018

TSG Bergedorf - HFC Falke e.V. II 2:0

Testspiel
Billtalstadion
Zuschauer: 33

Der Winter kommt zurück…härter als zuvor!
Nein, hier geht es nicht um die neue Staffel von „Game of Thrones“ sondern um den Alptraum jedes Fußballfans. Spielausfälle!
Diesen Sonntag hatte ich  mal wieder ein Heimspiel meines HSV´s geplant.  Wenn ich dies tue, versuche ich immer vorher noch Spiele im Amateurbereich zu besuchen. Hab ich hier doch schon eine ordentliche Anzahl Grounds besucht und werde bald meine Heimatstadt mit der Anzahl besuchter Plätze überholen, da ich in Würzburg natürlich schon alle habe. Sind ja nunmal einige weniger als in der Weltstadt Hamburg!

Samstag, 3. Februar 2018

VfL Wolfsburg - VfB Stuttgart 1:1

1.Bundesliga
Arena im Allerpark Wolfsburg
Zuschauer: 24 378 (ca. 2000 Gäste) 


Nachdem Abpfiff bei der Regionalliga-Partie im Amateurstadion bewegte ich mich zur 200 Meter entfernten Arena. Bis zum Spiel darin waren es noch mehr als eineinhalb Stunden. So vertrieb ich mir die Zeit: Lief eine Runde um das Stadion, besuchte den Fanshop und gönnte mir eine Mahlzeit. Die Bezahlung an den Imbissbuden sowohl innen als außen geht nur mit dem Kartensystem oder auch über den Chip der EC-Karte. Für die Gelegenheitsbesucher ist dieses System selbstverständlich suboptimal, aber sonst ist es in meinen Augen schon praktisch, da es am Verkaufsstand dadurch deutlich schneller geht. So lud ich an den benachbarten Kassen den Chip auf und holte für einen Fünfer einen Hamburger. Dieser war wirklich gut und zu empfehlen!